Definitionen & Abgrenzungen

Definition: Bulimie

Der Begriff Bulimie (Bulimia nervosa) bezeichnet eine Essstörung, die durch ständiges beschäftigt sein mit Essen, übertriebener Kontrolle des Körpergewichtes und wiederkehrende Heißhungeranfälle gekennzeichnet ist. Bulimie bedeutet sinngemäß Ochsenhunger. Das Wort nervosa deutet auf die psychische Komponente der Bulimie hin. Umgangssprachlich nennt man dieses Krankheitsbild häufig Ess-Brech-Sucht. Bulimie wird als psychische Verhaltensstörung bezeichnet und kann auch in Folge -oder zusammen mit- einer Magersucht auftreten.
Menschen die an einer Magersucht leiden, sieht man die Krankheit häufig äußerlich anhand des Untergewichtes an. Im Gegensatz zur Magersucht, sind Personen mit Bulimie meist normalgewichtig, leicht über- oder untergewichtig und fallen aufgrund ihrer äußeren Erscheinung nicht auf.


Typen von Bulimie

Purging-Typ:
(am häufigsten!)
Bei diesem Bulimie-Typ erbrechen die Betroffenen nach den Essattacken, nehmen Abführmittel oder harntreibende Mittel ein.

Non-purging-Typ:
Bei diesem Bulimie-Typ fehlen Erbrechen und Medikamentenmissbrauch; stattdessen fasten die Betroffenen zwischen den Essattacken oder treiben übermäßig viel Sport.


Definition Magersucht

Die Magersucht (Anorexie nervosa)
ist vor allem durch einen extremen, selbst herbeigeführten Gewichtsverlust, gekennzeichnet. Dieser Gewichtsverlust liegt überwiegend bei mind. 15% unter dem normalen, zu erwartenden Gewicht für das Alter und die Körpergröße. Einen Anhaltspunkt kann auch der Body Mass Index (BMI) unter 17,5 leisten. Es liegt meistens eine Unterernährung mit unterschiedlichen Schweregraden vor, die u.a zu körperlichen Funktionsstörungen bis hin zum Herzstillstand führen können. Zu den Symptomen gehören eine eingeschränkte Nahrungsaufnahme, übertriebene körperliche Aktivitäten, selbstinduziertes Erbrechen, Abführen, sowie der Gebrauch von Appetitzüglern und die ständige Beschäftigung mit Essen.


Typen von Magersucht

Restriktiver Typ:
Anorexie ohne aktive Maßnahmen zur Gewichtsreduktion. Das hießt die Person hungert mit sehr viel Disziplin und verwendet keine aktiven Maßnahmen wie Erbrechen oder Abführen.

Aktive (bulimische) Form der Anorexie: 
Anorexie mit aktiven Maßnahmen zur Gewichtsreduktion. Das heißt die zum Beispiel die Person erbricht, oder nimmt abführende Mittel ein um noch schlanker zu werden. Häufig tritt diese Form in Verbindung mit Heißhungerattacken auf.


Hier können Sie ihren Body Mass Index (BMI) und dessen Aussagekraftigkeit erfahren.